RTI såksesch Radio ein siebenbürgisches Web-Radio mit Sendungen in siebenbürgischer Mundart, deutscher, rumänischer und internationaler Musik aus Transsylvanien und aus den Balkanstaaten! Unser Radioprojekt wurde vom BMI mit dem dritten Preis in der Kategorie Audio und Video im Rahmen der Ausschreibung Wege ins Netz ausgezeichnet!

Alles zum Radio, Radio hören, Radioprogramm, mobil hören, am Telefon hören, etc.

Alles Wissenswerte über den RTI e.V.: Trägerverein des RTI Radio Transsylvania International.

Finde neue Freunde! Mach mit! Werde Teil der siebenbürgischen Hörercommunity!

Entdecke (d)ein neues Hobby: Moderator bei RTI Saksesch Radio !

Wenn du Interesse hast in einem netten Team mitzuarbeiten, Lust hast eigene Ideen umzusetzen und Teil eines großartigen Projekts zu sein, dann zögere nicht! Kontaktiere uns noch heute! Wir freuen uns auf dich!

Unterstützen Sie RTI e.V. !

RTI Radio Transsylvania International e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein und verfolgt keine primärwirtschaftlichen Ziele. Die gesamte Arbeit in diesem Projekt wird ausschliesslich in ehrenamtlicher Arbeit erbracht. Wir engagieren uns für den Erhalt der siebenbürgischen Kultur und Mundart. Dies tun wir aus purem Idealismus und versuchen dabei unser Bestes zu geben! Falls sie unseren Ansatz unterstützen möchten wenden Sie sich an uns! Wir freuen uns über jede noch so kleine Unterstützung!

Amount:


In Rumänien sprechen viele Millionen Menschen Deutsch. Darunter sind auch rund 50.000 verbliebene Rumäniendeutsche (Siebenbürger Sachsen, Banater Schwaben u.a.), deren Vorfahren teilweise schon im 12. Jahrhundert nach Südosteuropa kamen. Die Zahl dieser Deutschstämmigen lag einst bei etwa 800.000, aber durch Aussiedlung und Flucht ist sie stark geschrumpft. Trotz ihrer relativ geringen Größe ist die deutsche Minderheit immer noch sehr lebendig und angesehen. Die Rumäniendeutschen haben mehrere der bedeutendsten Städte im Land gegründet, eine einzigartige Kulturszene mit Nobelpreisträgern wie Herta Müller hervorgebracht, ein bis heute funktionierendes Bildungswesen mit deutschsprachigen Schulen und Hochschulen geschaffen, nach der Wende eine eigene politische Partei organisiert, mit eigenen Leuten Parlaments- und Bürgermeisterposten besetzt sowie eine beachtliche Medienszene mit deutschen Radioprogrammen, Fernsehsendungen und Zeitungen aufgebaut. Unter den rumäniendeutschen Publikationen sind die täglich in Bukarest erscheinende „Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien“ (ADZ) und die wöchentliche „Hermannstädter Zeitung“ (HZ) die größten.

Das Wochenblatt aus Hermannstadt/Sibiu wurde 1968 für die Siebenbürger Sachsen gegründet. Es führt die jahrhundertealte siebenbürgische Pressetradition fort, die bereits 1778 mit einer ersten Zeitung ihren Anfang nahm. Von Oktober 1971 bis Dezember 1989 musste es unter dem Titel „Die Woche“ erscheinen, weil der kommunistische Diktator Nicolae Ceaușescu die Verwendung deutschsprachiger Ortsnamen wie „Hermannstadt“ verboten hatte. In den ersten Jahren nach der Wende konnte die HZ durch viele Entbehrungen der eigenen Mitarbeiter und durch Hilfen von rumänischen Journalisten am Leben gehalten werden. Seit 1996 wird die Zeitung mit Zuwendungen des rumänischen Staates und Mitteln einer eigenen Stiftung finanziert. Die Stiftung initiierten Angestellte der HZ. Der damalige Chefredakteur schenkte dafür sogar sein Privatauto als Startkapital. Heute arbeiten mehrere Redakteure fest angestellt für die „Hermannstädter Zeitung“. Redaktionsleiterin ist Beatrice Ungar. Der Inhalt des Wochenblatts ist vielfältig und reicht von lokalen wie auch überregionalen Kultur-, Wirtschafts- und Sportnachrichten über eine Kinderrubrik bis hin zu einem reichhaltigen Veranstaltungskalender. Derzeit hat die HZ mehrere tausend Leser. Ein Teil der leicht steigenden Auflage geht ins Ausland. Weitere Infos zur Zeitung und zu den Bestellmöglichkeiten gibt es auf www.hermannstaedter.ro

RTI magazin nr 9 2017Unser jährlich erscheinendes RTI Magazin mit allen Infos in gedruckter Form!

Jedes Jahr zu Pfingsten erscheint unser RTI Magazin mit interessanten Informationen zum Radioprojekt, zum Verein und zum Vereinsleben. Das Magazin wird auf dem Heimattag in Dinkelsbühl verteilt und erfreut sich großer Beliebtheit! Die Magazine gibt es auch als PDF Datei zum herunterladen.

Cookies Policy

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Weitere Informationen

Partnerlinks

German Quality Entertainment Palatul Brukenthal DWSLogo EMKAschunn banner web 

Kontakt RTI e.V.

Radio Transsylvania International e.V.
Nonnenberg 11
DE - 99891 Tabarz (Thüringen)
RTI-Wunsch-Hotline:+498938168250
Website:       http://rti-radio.de
E-Mail:           vorstand@rti-radio.de

In eigener Sache...

RTI Radio Transsylvania International e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein und verfolgt keine primärwirtschaftlichen Ziele. Die gesamte Arbeit in diesem Projekt wird ausschliesslich in ehrenamtlicher Arbeit erbracht.

Wir engagieren uns für den Erhalt der siebenbürgischen Kultur und Mundart. Dies tun wir aus purem Idealismus und versuchen dabei unser Bestes zu geben!

Falls sie unseren Ansatz unterstützen möchten wenden Sie sich an uns! Wir freuen uns über jede noch so kleine Unterstützung!